Medien IBU Cup 2022 | IBU World Championship

Medien IBU Cup 2022

Allegra sehr geehrte Medienvertreter

Herzlich willkommen im Medienbereich des IBU Cup 2022 in Lenzerheide. Sämtliche Informationen zur Akkreditierung, zum Medienzentrum, Medienmitteilungen und Bilder sind anbei aufgelistet. Fragen? Wir unterstützen gerne.

 

Roland Arena, Seraina Schöb

     Seraina Schöb
     OC Chief of Media
     Biathlon Lenzerheide
     Voia da Bual 1
     7083 Lantsch/Lenz

     +41 79 586 92 45
     media@biathlon-lenzerheide.swiss


 
Im Folgenden finden Sie wichtige Informationen zum Akkreditierungsprozess für das dritte Trimester. Die IBU hat die Covid-19-Veranstaltungsrichtlinien und alle Anhänge, darunter auch Anhang 4 „Medien“, vor dem Saisonstart aktualisiert. Bitte überprüfen Sie regelmässig die Dokumente auf mögliche Änderungen während der Saison!

Bitte beachten Sie, dass Annex 6 kürzlich upgedatet wurde und ein PCR-Test nun unbedingt für das Event On-Boarding notwendig ist! Die Richtlinien und Anhänge finden Sie auf der IBU-Website: https://www.biathlonworld.com/inside-ibu/covid-19

 

Die Anzahl der Medienakkreditierungen ist für jede Veranstaltung begrenzt und hängt von der Anzahl der Arbeitsplätze im Mediencenter am jeweiligen Veranstaltungsort in Hinblick auf die geltenden Abstandregeln ab. Wir werden natürlich versuchen, die begrenzten Zugangsberechtigungen gerecht zu verteilen und den Vergabeprozess so fair wie möglich zu gestalten, indem wir bei jeder Veranstaltung Vertreter von Presseagenturen, Printmedien und Freiberufler einladen. Außerdem beziehen wir die Sprache und Reichweite bei der Vergabe der limitierten Plätze für Journalisten und Fotografen mit in die Auswahl ein.
 
Der Akkreditierungsprozess endet zwei Wochen vor dem IBU Cup. Sobald wir alle Anfragen gesammelt haben, informieren wir Sie, ob wir Ihnen auf Grundlage der oben beschriebenen Kriterien eine Akkreditierung anbieten können.
 
Wir planen die Wiedereröffnung des Medienkorridors am Schießstand in dieser Saison. Doch bitte halten Sie Abstand in der Mixed Zone. Die Pressekonferenz wird wie in der vorangegangenen Saison virtuell abgehalten.

Um eine Akkreditierung zu erhalten, müssen alle Personen einen PCR-Test für das On-Boarding vorweisen, der nicht älter als 72 Stunden ist und vor Ankunft durchgeführt wurde.

Die Akkreditierung über das IBU MemberCenter ist geschlossen. Akkreditierungsanfragen können per Mail an media@biathlon-lenzerheide.swiss gestellt werden. Dafür werden folgenden Unterlagen benötigt:

  • einen Nachweis über eine vollständige Covid-19-Impfung als Scan, QR-Code o. ä. i
  • einer unterschriebenen IBU Covid-19-Verpflichtungserklärung (Anhang 1)
  • Personen, die nicht geimpft/genesen sind, benötigen einen gültigen negativen Covid-19 PCR-Test, der nicht älter als 72 h ab Probeentnahme ist. Danach ist jeder Teilnehmer selbst dafür verantwortlich, JEDERZEIT einen gültigen negativen PCR-Test (nicht älter als 72 h ab Probeentnahme oder entsprechend strengerer nationaler Regeln) vorweisen zu können.

 
COVID-19-Testverfahren (Anhang 6):

Regular testing:

  • Ungeimpfte/ungenesene/genesene Persons mit nicht-EU Impfstoffen gemäß aktuellem Protokoll (72 h) oder nationalen Regelungen (falls strikter)
  • EU-geimpfte oder Genesene (innerhalb der letzten 6 Monate):
    • zusätzlich 2 x pro Woche Antigen-Test verpflichtend (Selbsttests)

  • Medienzentrum: Zum Medienzentrum erhalten nur Personen mit einer Akkreditierung Zugang. Es gilt eine Maskenpflicht im Innenbereich. Das Medienzentrum wird gemäss den Abstandvorgaben der Schweizer Behörden eingerichtet.
  • Mixed Zone: Es wird eine Mixed-Zone mit einem Abstandskorridor (1,5 Meter) für Athleten und Medienvertreter eingerichtet. 
  • Schiessstand: Der Medienkorridor (1,5 Meter) hinter den Trainern sollten offen sein mit dem vorgeschriebenen Distanzkorridor für Teams und Medien.
  • Strecke: Eine Entscheidung über ausgeschriebene Fotobereiche an der Strecke wird kurz vor der Veranstaltung getroffen.
  • Wege: Die Wege können sich ändern und es müssen längere Wege in Kauf genommen werden.

Pressekonferenz
Es wird ausschliesslich virtuelle IBU Pressekonferenzen bei der Veranstaltung ohne Medienpräsenz geben.
 

Das Medienzentrum in Lenzerheide befindet sich direkt bei der Roland Arena (Voia da Bual 1, 7083 Lantsch/Lenz) im 1. Obergeschoss des Quadrin.

Öffnungszeiten

  • Mittwoch, 2. März 2022, 8.30 bis 17.00 Uhr
  • Donnerstag, 3. März 2022, 8.30 bis 17.00 Uhr
  • Freitag, 4. März 2022, 8.30 bis 17.00 Uhr
  • Samstag, 5. März 2022, 8.30 bis 18.00 Uhr
  • Sonntag, 6. März 2022, 8.30 bis 17.00 Uhr

Maskenpflicht
Zum Medienzentrum erhalten nur Personen mit einer Akkreditierung Zugang. Es gilt eine Maskenpflicht im Innenbereich.

Verpflegung
Es wird ein Essensbereich im Medienzentrum, Quadrin 1. OG, geben. Das Angebot wird im Vergleich zu vorhergehenden Jahren allerdings signifikant verringert. Es werden Getränke (geschlossene Flaschen) und Snacks im Medienzentrum zur Verfügung gestellt. Der Verzehr muss im Aussenbereich erfolgen.

Aufgrund der andauernden COVID-19-Pandemie und der unvorhersehbaren Entwicklung, sind zusätzliche Massnahmen und Regeln für Medienvertreter für alle IBU Veranstaltungen in der Saison 2021/2022 nach wie vor notwendig, um die Verbreitung des Virus zu minimieren.

Diese Regeln wurden basierend auf der Handlungsempfehlung der Medizinischen Beratergruppe der IBU erstellt und sollen dazu dienen, unter Berücksichtigung der durch die derzeitige Situation bedingten Schwierigkeiten, die Möglichkeiten der Medien zu maximieren.

Die IBU und ihre Organisatoren können die Anzahl der Medienvertreter für jede Veranstaltung in Übereinstimmung mit den nationalen Gesundheitsrichtlinien und der zur Verfügung stehenden Infrastruktur am jeweiligen Austragungsort begrenzen. Wir möchten dabei niemanden benachteiligen und werden sicherstellen, dass Repräsentanten von Nachrichtenagenturen,  Printmedien sowie Freiberufler bei jeder Veranstaltung anwesend sind. Zusätzlich beziehen wir die Sprache und Reichweite des jeweiligen Mediums bei der Vergabe der limitierten Plätze an 
Journalisten und Fotografen mit ein.

Sollten nationale Richtlinien oder Hinweise der Medizinischen Beratergruppe der IBU es verlangen, wird die IBU Medienvertreter von Veranstaltungen ausschließen und nur Mitarbeitern, die für die Durchführung der Wettkämpfe und der Fernsehübertragung unentbehrlich sind, Zugang gewähren. Wir überprüfen unsere Richtlinien und Anzahl der zu vergebenden Plätze regelmäßig auf ihre Aktualität und passen unsere Vorgehensweise an die herrschende Pandemie-Situation an.

Wir verstehen, dass dies eine schwierige Situation für die Medien und Journalisten ist, die so viel Leidenschaft für unseren Sport zeigen und für seine weltweite Verbreitung unverzichtbar sind. Natürlich wünschten wir, dass es keine Beschränkungen für die Medien gäbe. Doch die Gesundheit und das Wohlbefinden aller Mitglieder der Biathlonfamilie müssen oberste Priorität haben. Um während der COVID-19-Pandemie auch weiterhin Biathlonwettkämpfe langfristig durchführen zu können, müssen wir diese notwendigen Maßnahmen ergreifen.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und danken Ihnen im Voraus für die gute Zusammenarbeit, um sicherzustellen, dass die IBU ihre Veranstaltungen so sicher wie möglich durchführen kann.

Im Weiteren finden Sie detaillierte Informationen zu den Abläufen:

AKKREDITIERUNG UND ZUGANG ZU DEN ATHLETEN 

  • Akkreditierungen werden nur an Personen ausgegeben, die einen negativen COVID-19-PCR-Test vorweisen können und die COVID-19-Deklaration der IBU (Anhang 1) unterzeichnet haben. Diese Tests dürfen nicht älter als 72 h vom Zeitpunkt der Probenentnahme sein (letztlich abhängig von nationalen Bestimmungen im Land des Veranstalters).
  • Um die Gruppenzugehörigkeit/Funktion schnell erkennen zu können, wird jede akkreditierte Person in eine bestimmte Gruppe eingeteilt. Die Farbe(n) der Gruppe(n) ist auf der Akkreditierungskarte ersichtlich, aber die Zonennummerierung bestimmt den Zugang. 
  • Ein vollständig ausgefülltes Profil im IBU Membercenter sowie ein Akkreditierungsantrag sind Voraussetzungen für die Auswahl. Alle Medienvertreter müssen die COVID-19-Deklaration (Anhang 1) unterschreiben und sich so mit allen in Hinblick auf die Sicherheit der Veranstaltung getroffenen Maßnahmen und Beschränkungen einverstanden erklären.
  • Medienvertreter, die bei der Veranstaltung vor Ort sind, können limitierten Zugang zu Athleten, Wettkampf- oder Mannschaftsbereichen (außer Mixed-Zone) haben. Alle Aktivitäten mit direktem Kontakt zu Teams und Athleten (auch außerhalb des Biathlonstadions) müssen von der IBU unter Vorlage eines Konzept zur Einhaltung von Hygienemaßnahmen (z.B. Distanz, Masken in Innenräumen etc.) genehmigt werden.

COVID-19 TESTS

  • Die IBU wird in dieser Saison kein eigenes COVID-19-Testsystem anbieten
  • Medienvertreter müssen sich in Eigeninitiative vor Ankunft testen lassen (siehe oben). Gleiches gilt für Tests (falls notwendig) vor Ort.
    • ein positives COVID-19-Testergebnis muss der IBU und der OK-Kontaktperson für COVID-19-Angelegenheiten sofort mitgeteilt werden

BEREICHE UND WEGE

  • Mixed Zone: Es wird eine Mixed-Zone mit einem Abstandskorridor für Athleten und Medienvertreter eingerichtet. Die Verfügbarkeit von Mixed-Zonen-Plätzen ist abhängig von der Größe des verfügbaren Geländes. 
  • Schiessstand: Der Medienkorridor hinter den Trainern sollte offen sein mit dem vorgeschriebenen Distanzkorridor für Teams und Medien (letztlich abhängig von Empfehlung der MAG und nationalen Sicherheitsanforderungen.
  • Strecke: Eine Entscheidung über ausgeschriebene Fotobereiche an der Strecke wird kurz vor der jeweiligen Veranstaltung getroffen.
  • Medienwege: Die Wege am Veranstaltungsort können sich ändern und wahrscheinlich müssen längere Wege in Kauf genommen werden.
  • Medienzentrum: 
    • Die Dienstleistungen im Medienzentrum können verringert werden (darunter auch Catering, Drucken, Informationsschalter). Bei Veranstaltungen anwesende Journalisten müssen sich so vorbereiten, dass sie selbstständig zurechtkommen.
    • Räumlichkeiten: Das Medienzentrum wird gemäß Abstandsvorgaben nationaler Behörden eingerichtet (m2/Person). Limitierungen in der Anzahl erlaubter Arbeitsplätze können vorkommen. 
    • Mahlzeiten: Es wird einen Essensbereich am Veranstaltungsort geben. Das Angebot wird im Vergleich zu vorhergehenden Jahren allerdings signifikant verringert. Es werden Getränke (verschlossene Flaschen) im Medienzentrum zur Verfügung gestellt. Doch die Medienvertreter sind angewiesen, eigene Verpflegung mitzubringen und sich selbstständig zu versorgen.

IBU MEDIENDIENSTE

  • Pressekonferenz: Es wird ausschließlich virtuelle IBU Pressekonferenzen bei der Veranstaltung ohne Medienpräsenz geben.
  • Zugang zu Live-Daten: Das IBU Datenzentrum steht wie gewöhnlich zur Verfügung und stellt die üblichen Live-Daten bereit.
  • Medieninhalte / Interviews / Fotografie:
    • Die IBU wird eingetragenen Schriftmedien Audioinhalte auf Anfrage zur Verfügung zu stellen. Es handelt sich um freie, nicht gesendete Inhalte.
    • Eine Auswahl unbewegter Bilder wird ohne Beschränkungen durch Redaktionsrechte zugänglich gemacht.

MASKEN

  • Innen: Strikte Maskenpflicht in Innenräumen (in sämtlichen Gebäuden, umschlossenen Räumen, besonders wo verschiedene Gruppen aufeinander treffen und IM MEDIENZENTRUM) und in jeglicher Art von Transport mit anderen Personen als dem eigenen Team/der eigenen Firma. 
    • Ausnahmen: allein in einem Raum / Auto oder in eigenem Hotelzimmer oder beim Essen (nur am Tisch)
       
  • Aussen: Grundsätzlich keine Maskenpflicht, wo ausreichender Abstand gehalten werden kann. Sämtliche OC Helfer/Kampfrichter/Medien, die nah an Athleten/Team Mitglieder kommen, müssen in solch einer Situation Masken tragen. Diese Regelung basiert auf dem Sicherheitsgürtel um das Satdion, der garantiert, dass nur  vollständig geimpfte/genesene oder regelmäßig getestete Personen das Stadion betreten können. OP-/medizinische Masken und FFP2 Masken (ohne Ventil) sind erlaubt.